Praktische Informationen

Wie gelange ich auf die Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern? Wo werden E-Bikes vermietet und wo kann der Akku aufgeladen werden? Die Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen inklusive nützlichen Tipps in der Übersicht.

Routeninformation

Das Grüne Band ist eine 59 Kilometer lange Rundstrecke um Bern: nur wenige Pedaltritte vom Urbanen entfernt wartet das Grüne. Auf der inszenierten E-Bike-Strecke steht das Entdecken der lokalen Besonderheiten im Zentrum. Markierte Erlebnisorte bieten Wissenswertes, Witziges und Überraschendes zu den Themen Natur und Landwirtschaft. Unterwegs lohnt es sich, immer wieder bei den charmanten Hofläden, Restaurants, Gasthöfen und Cafés zu stoppen.

Die Strecke lässt sich gut in mehreren Etappen abfahren, so dass mehr Zeit bleibt, um die Erlebnisse entlang der Route zu geniessen. Somit sind Startpunkt, Fahrtrichtung und Länge frei wählbar. Einfach der Veloland-Signalisation 888 folgen und bei den ausgeschilderten Highlights stoppen.

  • Ort Ort : Rund um Bern
  • Distanz Distanz : 59 km
  • Höhenmeter Höhenmeter : 950 hm

Wetter in Bern

Heute

19 66.2 °
26 78.8 °
  • 5.6h
  • 69%

Wetter

Di Dienstag 16 77 ° 25 77 °
Mi Mittwoch 14 71.6 ° 22 71.6 °
Do Donnerstag 14 71.6 ° 22 71.6 °

An- und Rückreise

Die Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern lässt sich am besten direkt mit dem E-Bike erreichen. Alternativ sind verschiedene Punkte auf der Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen. Da es keinen offiziellen Start- und Zielort gibt, kann von jedem beliebigen Punkt gestartet und wieder abgefahren werden.

  • Allgemeine Informationen

    Bahnhöfe entlang der Strecke

    Folgende Bahnhöfe liegen entlang oder nahe an der Strecke und eignen sich optimal als Start- und Zielorte:

    • Bahnhof Köniz
    • Bahnhof Kehrsatz
    • Bahnhof Rubigen
    • Bahnhof Gümligen
    • Bahnhof Zollikofen
    • Bahnhof Riedbach
    • Bahnhof Niederwangen

    Bahntickets für Velos

    Beim Veloselbstverlad wird zwischen folgenden Billetten unterschieden:

    Velo-Einzeltickets
    Für kurze Strecken ein normales Billett zum reduzierten Preis (1/2) lösen.

    Velo-Tageskarte
    Bei längeren Strecken lohnt sich eine Velo-Tageskarte für CHF 14.00.

    Velo-Jahrespass
    Mit dem Velo-Jahrespass für CHF 240.00 kann das Velo ein ganzes Jahr auf sämtlichen Strecken verladen werden, die für den Veloselbstverlad geöffnet sind. Der Jahrespass ist jedoch keine Mitfahrtgarantie und die Kapazität kann variieren.

    Wichtig: Die aufgeführten Billetts gelten nur für das Fahrrad. Jede Person benötigt zusätzlich ein gültiges Ticket.

    Die Billetts können am Schalter, an Ticketautomaten oder online gelöst werden.

    Gruppen

    Für Gruppen von mehr als 10 Personen inkl. Velos ist der Veloselbstverlad nicht möglich. Es empfiehlt sich, die Fahrräder vor Ort zu mieten.

    Bitte die Informationen für den Veloselbstverlad unter www.bls.ch/velo beachten.

E-Bike-Vermietung

(Noch) kein eigenes E-Bike? Kein Problem, an diesen Stationen lassen sich E-Bikes schnell und einfach mieten.

  • Allgemeine Informationen

    Preise

    Die Angebote und Preise sind auf der Website aufgeführt.

    Velohelme können ab CHF 5.00 pro Tag an jeder Station dazu gemietet werden.

    Gruppen

    Für Gruppen ist eine frühzeitige Reservation empfohlen.

    Sollte der gewünschte Ausgangsbahnhof nicht genügend Fahrräder zur Verfügung stellen, kann alternativ die mobile Mietstation von Rent a Bike gebucht werden. Egal wo, was und wann: Rent a Bike liefert E-Bikes direkt an einen gewünschten Ort.

    Ab 10 zahlenden Personen erhalten Gruppen einen Rabatt von 10 % auf den Basispreis.

    Mehr Infos zu Gruppenreisen à la carte gibt’s auf der Website.

    Veloselbstverlad

    Das Mietvelo kann in allen Zügen im Veloselbstverlad ohne zusätzliches Velobillett mitgenommen werden. Der ausgestellte Mietvertrag gilt als Selbstverlad-Ticket.

    Kontakt

    Rent a Bike AG
    Steinmatt 1
    6130 Willisau

    T +41 (0)41 921 05 75
    E info@rentabike.ch
    Website

  • So funktioniert’s
    1. E-Bike via Rent a Bike für gewünschten Standort reservieren (Empfehlung: Bahnhof Bern). Getätigte Buchungen können bis 48 Stunden vor der Abfahrt kostenlos annulliert werden.
    2. Vor Ort Personalausweis, Halbtax, GA oder Führerausweis vorweisen und in Bar oder mit der EC-Karte bezahlen.
    3. Erhalt Mietvertrag und Entgegennahme des E-Bikes.
    4. Abfahrt zur Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern.
    5. Rückgabe E-Bike am gewünschten Standort. Bitte Öffnungszeiten beachten.

    Hinweis: E-Bikes können erst ab einem Alter von 16 Jahren gemietet werden, mit Motorfahrrad-Ausweis ab 14 Jahren.

Akkuladestationen

Die Akkuleistungen von E-Bikes unterscheiden sich je nach Modell. Neuere können die 59 Kilometer des Grünen Bandes problemlos ohne Zusatzakku oder Ladepause fahren. Wir empfehlen in jedem Fall den Akku vor der Abfahrt vollständig aufzuladen oder je nach Modell einen Zusatzakku oder das eigene Ladegerät mitzunehmen.

Und falls der Akku mal nicht ganz mithält, kann er auf der Strecke wieder aufgeladen werden. An folgende Orte warten grün markierte 888-Steckdosen-Leisten:

  • Ladestationen
    • Restaurant zum Schloss beim Kulturhof Schloss Köniz
    • Hotel und Restaurant Bären, Oberbottigen
    • Landgasthof Bären, Frauenkappelen
    • Bogen 17 Kiosque, Wohlen b. Bern (ab Juni 2021)
    • INFORAMA Rütti, Zollikofen (beim Veloständer)
    • Restaurant Rössli, Habstetten
    • Kaffeehaus Stettler, Stettlen

    Beim Restaurant Jägerheim hat es zudem eine öffentliche Ladestation, welche über verschiedenste Ladekabel verfügt.

Nicht zufälligerweise sind die Steckdosen direkt bei Restaurants – während der Akku wieder aufgeladen wird, können so auch E-Bikerinnen und E-Biker die eigenen Batterien mit lokalen Spezialitäten wieder aufladen.

Essen und Trinken

Radwandern macht hungrig und durstig. Zum Glück hat es entlang der Route für jeden Geschmack genau das richtige gastronomische Angebot: Diverse Landgasthöfe und Restaurants servieren lokale und regionale Menüs, «Beizli» bieten alles für eine kleinere Pause und in den zahlreichen Hof- und Dorfläden finden sich Leckereien für ein Picknick. 

Genauere Informationen zu allen Verpflegungsmöglichkeiten entlang der Route sind hier ersichtlich.

Übernachten

Die Radwanderroute mit all ihren Highlights ohne Zeitdruck geniessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen ohne schon an die Heimfahrt zu denken – dank den Übernachtungsmöglichkeiten ist das möglich.

Übernachtungen entlang der Strecke

 

Übernachtungen in Bern

Auch die Bundesstadt eignet sich optimal als Ausgangspunkt für eine Übernachtung. Das Grüne Band und auch weitere Ausflüge lassen sich von hier aus bequem erreichen. In Bern gibt's alles, was das Herz begehrt – vom Campingplatz bis zum edlen Hotel.

FAQ – Fragen und Antworten

Was ist die Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern? Wo kann ich Zutaten für ein Picknick einkaufen oder einkehren? Welcher Radtyp wird empfohlen? In unseren FAQs gibt’s Antworten auf die häufigsten Fragen.

  • Was ist Radwandern?

    Ganz nach dem Motto «Der Weg ist das Ziel» steht beim Radwandern das Erleben und Geniessen im Mittelpunkt. Unterwegs also unbedingt immer wieder Zwischenstopps einlegen, um die Natur und die Landschaft zu geniessen. Natürlich darf dabei der Genuss nicht zu kurz kommen: Pausen in Hofläden oder Landgasthöfen sind ebenso empfehlenswert.

  • Was ist das Grüne Band Bern?

    Das Grüne Band Bern ist eine 59 Kilometer lange inszenierte E-Bike-Strecke rund um die Bundesstadt. Das Entdecken der lokalen Besonderheiten steht dabei im Zentrum. Markierte Erlebnisorte bieten Wissenswertes, Witziges und Überraschendes zu den Themen Natur und Landwirtschaft. Unterwegs lohnt es sich, immer wieder bei den charmanten Hofläden, Restaurants, Gasthöfen und Cafés zu stoppen.

  • Wie funktioniert das Grüne Band Bern?

    Die Radwanderroute ist eine Rundstrecke im Grünen um Bern. Sie lässt sich gut in mehreren Etappen abfahren, so dass mehr Zeit bleibt, um die Erlebnisse entlang der Route zu geniessen. Startpunkt, Fahrtrichtung und Länge sind frei wählbar. Einfach der Veloland-Signalisation 888 folgen.

  • Welches Fahrrad ist für diese Strecke geeignet?

    Aufgrund der hügeligen Topografie empfehlen wir, die Route mit einem E-Bike abzufahren.

    Dabei wird zwischen langsamen und schnellen E-Bike unterschieden:

    Alle «langsamen» (Maximalgeschwindigkeit 25 km/h) Kategorien sind rechtlich dem Velo gleichgestellt. Es gilt keine Helmpflicht und die E-Bikes lassen sich ohne Einschränkung fahren (ab 16 Jahren bzw. ab 14 Jahren mit Mofa-Führerschein).

    Die «schnellen» E-Bikes unterstützen bis zu 45 km/h, Lenkende müssen einen Autoführerschein besitzen. Achtung: Auf einigen Wegen sind sie ausgeschlossen. Besteht ein Verbot für Motorfahrräder oder ein sogenanntes dreiteiliges Fahrverbot, muss der Motor dieser «schnellen» E-Bikes ausgeschalten werden.

  • Wo kann ich E-Bikes mieten und welche Lademöglichkeiten gibt es?

    Für alle, die (noch) kein eigenes E-Bike haben und gerne eines mieten möchten, gibt es in und rund um Bern verschiedene Möglichkeiten ((verlinken "E-Bike-Vermietung")). Zudem befinden sich entlang der Route Ladestationen ((verlinken "Ladestationen")), um das E-Bike wieder aufzuladen.

  • Wann ist die beste Radwanderzeit?

    Die Route kann 365 Tage im Jahr befahren werden. Um ein schönes Erlebnis zu garantieren, empfehlen wir, den Ausflug bei schönem Wetter zu machen – und sich der Witterung entsprechend zu kleiden.

  • Was soll ich anziehen?

    Unterwegs kann die Garderobe nicht spontan gewechselt werden. Somit ist das gute alte Zwiebelschalenprinzip sinnvoll: mit Funktionsunterwäsche und mehreren Schichten dünner Oberbekleidung können wechselnde Wetterverhältnisse ausgeglichen werden. Bei Schlechtwetter ist eine atmungsaktive und wasserdichte Jacke empfehlenswert.

    Hier geht’s zur Wetterprognose.

  • Wohin mit dem Gepäck?

    Es empfiehlt sich, für das Tagesgepäck entweder einen kleinen Rucksack mitzunehmen oder eine Lenker- bzw. Gepäckträgertasche zu montieren. Diese sind gute Alternativen zu Rücksäcken, da sie mehr Platz bieten und den Rücken entlasten.

    Tipp: Im Gepäck etwas Platz für Einkäufe lassen, denn auf und neben der Strecke bieten zahlreiche Hof- und Dorfläden regionale Produkte an.

    Tipp Nummer zwei, falls unterwegs die eine oder andere Leckerei mehr eingekauft wird, als geplant: In den Velo-Fachgeschäften entlang der Route finden sich auch Velokörbe oder -Taschen.

    Ein Gepäcktransport ist auf dieser Route aktuell nicht möglich.

  • Brauche ich eine Karte oder Navi?

    Das Grüne Band ist einheitlich mit der Veloland-Signalisation Nr. 888 signalisiert. Es wird daher kein Kartenmaterial oder Navigationsgerät benötigt.

    Was dienlich sein kann, ist die Karte von SchweizMobil, welche bei Bedarf die aktuelle Position anzeigt.

    Tipp: Hier finden sich detaillierte Informationen zu den nächsten Erlebnissen (z.B. Restaurants, Hof- und Dorfläden inkl. Öffnungszeiten) entlang der Route.

  • Was und wo soll ich Essen und Trinken?

    Entlang der Strecke hat es für jeden Geschmack genau das richtige gastronomische Angebot. Diverse Landgasthöfe und Restaurants servieren lokale und regionale Menüs und in den zahlreichen Hofläden findet sich alles für ein Picknick oder für den nächsten «Brätli-Stopp».

    Wir empfehlen, eine Trinkflasche mitzunehmen. Auf der Route befinden sich viele Brunnen, wo die Flasche wieder aufgefüllt werden kann.

    Genauere Informationen zu Gastronomie, Hofläden und Brunnen entlang der Route sind hier ersichtlich.

  • Wo kann ich übernachten?

    In der Stadt Bern sowie entlang der Strecke gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack. So kann das Erlebnis ohne Zeitdruck genossen und die Tour am nächsten Morgen entspannt wieder aufgenommen werden.

    Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Strecke und in und um Bern gibt es hier.

  • Ist diese Radwanderroute auch mit Kindern fahrbar?

    Kinder dürfen erst ab 16 bzw. 14 (mit Mofa-Führerschein) Jahren E-Bike fahren. Die Kombination E-Bike und Veloanhänger ist möglich, erfordert aber ein kräftiges Elektrovelo und eine geübte Fahrerin oder Fahrer. In diesem Fall ist es ideal, eine zweite Batterie mitzuführen.

    Tipp: Bei Rent a Bike können Kinderanhänger zum E-Bike dazu gemietet werden.

    Familien können das Grüne Band Bern leicht angepasst befahren: Start in Köniz, Fahrt durch das idyllische Köniztal Richtung Kehrsatz bis nach Rubigen.

    • Familientipp Nr. 1: Gerade die Naturlandschaft Köniztal ist ideal für Familien geeignet und bietet auch für kleine Entdeckerinnen und Entdecker viel Spannendes.
    • Familientipp Nr. 2: In Belp befinden sich das Freibad Giessenbad sowie das Naturschutzgebiet beim Restaurant Jägerheim. Mit etwas Glück können Biber beobachtet werden.
  • Kann ich das Grüne Band Bern auch als Komplett-Angebot buchen?

    Aktuell ist das nicht möglich, daher müssen die Unterkünfte, Einkehrmöglichkeiten sowie weitere Angebote entlang der Route individuell gebucht werden. Wir stellen aber alle Informationen zur Verfügung.

  • Gibt es andere Radwanderrouten, die ich mit dem E-Bike entdecken kann?

    Ja, die Region Bern eignet sich perfekt zum Radwandern. Es gibt hier eine Übersicht verschiedener Routen.

Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da. 

Kontakt

Bern Welcome

Amthausgasse 4
CH-3001 Bern

Alle Fragen geklärt?

Auf dem Grünen Band gibt’s viel zu entdecken!

Zu den Highlights