Flusssurfen

Wer braucht schon das Meer, wenn er die Aare hat? Wem mitten in den Berner Gassen ein Surfer mit Neoprenanzug und Brett unter dem Arm entgegen kommt, der muss sich nicht wundern: Bern ist nicht nur Hauptstadt der entspannten Lebensart, sondern auch ein Hotspot fürs Flusssurfen.

Mit nichts weiterem als einem Brett an den Füssen und einem elastischen Seil in den Händen über die Wellen der kristallklaren Aare springen - das macht die Faszination Bungeesurfen aus. Spots für Fortgeschrittene gibts beispielsweise am Altenberg oder unterhalb der Tiefenaubrücke in Worblaufen. Anfänger werden von zwei waschechten Bernern, die schon seit ihrer Kindheit auf der Aare surfen, beim Chräbsebächli in der Elfenau in die Geheimnisse des Bungeesurfens eingeführt. Die Kurse sind heiss begehrt, schnelles Buchen lohnt sich! 

  • Sicherheitshinweis

    Das Flusssurfen auf der Aare empfiehlt sich nur für geübte Schwimmer. Die SLRG vermittelt (lebens-)wichtige Informationen für all jene, die sich in der Aare vergnügen.

  • Preise

    Einzelperson: CHF 30.-
    Gruppen- und Firmenanlässe: Pauschal CHF 500.- 

Wassertemperaturen

Aare

10.9 51.62 °
Heute, 23:50

Schwimmbäder

Freibad Lorraine 0 32 °
Freibad Marzili 23 73.4 °
Freibad Weyermannshaus 20 68 °
Freibad Wyler 20 68 °

Das könnte Sie auch interessieren