Ueli Mäder: «Was bewegt die Schweiz?»

10. Mai 2019

Lesung und Gespräch mit dem bekannten Soziologen.

«68 – was bleibt?», fragt Ueli Mäder in seinem neuen Buch. Dabei interessiert: Und jetzt? Was bewegt die Schweiz heute politisch und kulturell? Wer prägt und belebt sie, wie und mit welchen Perspektiven? Der bekannte Soziologe skizziert weiterführende Ansätze. Er greift auch Ideen aus seinen früheren Büchern «macht.ch» (2015) und «Dem Alltag auf der Spur» (2017) auf.

Ueli Mäder, geboren 1951, ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Basel und der Hochschule für Soziale Arbeit.

Die Veranstaltung wird organisiert in Zusammenarbeit mit der Reformierten Kirchgemeinde Schwarzenburg.

Freitag, 10. Mai 2019
20.00 Uhr, Wappensaal
anschliessend Apéro

Die Bar im Schlosshof ist ab 19 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren