21. April 2019 ab 10:00 Uhr Ostern in Bern: «Eiertütschete» auf dem Kornhausplatz

Jeweils am Ostersonntag ab 10:00 Uhr findet die traditionelle «Eiertütschete» auf dem Kornhausplatz, mitten in der Berner Altstadt, statt.

Der Berner Osterbrauch wird Erzählungen zufolge seit über hundert Jahren gepflegt. Erstmals erwähnt wurde er immerhin schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts von Hans Eggimann, einem Berner Maler, Illustrator und Architekt.

Und so geht's: Jeder nimmt seine hartgekochten und bunt bemalten Ostereier selbst mit und fordert bei der «Eiertütschete» seine Gegner heraus. Dabei werden die Eier aufeinandergeschlagen und jenes, das dem gegnerischen Angriff standhält und nicht zerbricht, gewinnt. Ei um Ei kämpft man sich durch die bis zu hundert Anwesenden. Der Sieger erhält jeweils das gegnerische (wohl bemerkt zebrochene!) Ei.

Keine Anmeldung nötig: Einfach um 10:00 Uhr vorbeikommen, mitmachen oder zuschauen.

Das könnte Sie auch interessieren