Caroline Fink - Silence

21. Februar 2020 ab 07:00 Uhr

Die Stille ist nicht nichts. Sie ist viel mehr. Vielleicht gar alles. Und sie währt. Caroline Finks Bilder zeigen diese Stille. Fotografiert hat sie Berge, Himmel, Wüsten und Wälder, das Meer, immer reduziert auf eine Form des Wesentlichen. Jenes Wesentlichen, das hinter der Kulisse des Alltags liegt, hinter dem Vorhang aus akustischen und visuellen Reizen. Oder wie es der Dichter Robert Lax in Worte fasste: «Der Lärm kommt und geht, aber die Stille bleibt.» Am Anfang der Arbeit suchte Caroline Fink nicht nach Motiven, sondern vielmehr nach dieser Stimmung während der Ruhe. Entstanden sind am Ende doch Bilder. Absichtslos zu Beginn, dann in Form eines mehrjährigen Bildprojekts: Silence. Alle Bilder stehen zum Verkauf - siehe die Angaben im Ausstellungsverzeichnis im Kloster.



Caroline Fink (1977) arbeitet als Fotografin, Autorin und Filmemacherin. Ihr thematischer Fokus liegt auf Gebirgslandschaften und Orten, nah am Ursprung der Natur liegen. Dabei vermittelt sie in ihren Arbeiten, was sie selbst bewegt. Denn nur das – davon ist sie überzeugt – hat die Kraft, andere zu inspirieren.



21.02.2020 / 18.30 Uhr: Finnisage mit einer dialogischen Führung mit Caroline Fink und der Kuratorin Barbara

van der Meulen.



Bei Interesse an Führungen für Gruppen bis max. 25 Personen: Barbara van der Meulen: Telefonnummer: 061 705 10 80, E-Mail: vandermeulen@klosterdornach.ch
  • Hotel Restaurant Kloster Dornach

    Amthausstrasse 7
    4143 Dornach

    Route planen

Das könnte Sie auch interessieren