Städtchen und Schloss Laupen

Die einmalige Atmosphäre des charmanten Städtchens ist geprägt von kunstvoll gezimmerten Lauben, mittelalterlichen Rieghäusern, uralten Strassen aus Pflasterstein und einem malerischen Schloss. Wer durch die Gassen des historischen Laupens spaziert, erhält einen eindrucksvollen Einblick in die Baukunst der verschiedenen Jahrhunderte.

Bereits von Weitem sticht sie ins Auge: Die prachtvolle Burganlage aus dem 12. Jahrhundert gilt als Wahrzeichen der Region. Majestätisch thront das Schloss Laupen auf einem hohen Sandsteinfelsen und bietet Besuchern ein einmaliges Panorama. In weiter Ferne liegen der Chasseral, das Juragebirge, die Stockhornkette und die Berner Alpen.

Zu Füssen der mittelalterlichen Wehranlage schlummert das verträumte Städtchen Laupen und präsentiert mit seiner Vielfalt an Dachflächen, Firsthöhen und rotbraunen Ziegeln ein malerisches Spiel aus Farben und Formen. Mit seiner strategischen Lage an der Mündung der Sense in die Saane hat die imposante Grenzfestung dem Angriff der Habsburger im 14. Jahrhunderts getrotzt und die Stadt Bern gerettet.

Das malerische Städtchen Laupen

Kunst und Kultur im Schloss Laupen

Von April bis Oktober öffnet die Burganlage jeweils am ersten und dritten Sonntag des Monats ihre Tore und gewährt einen Blick hinter die dicken Schlossmauern. Zu besichtigen sind der prächtige Rittersaal, der Gewölbekeller sowie der Käfigturm. Die Dauerausstellung im Schlossmuseum, Dokumentarfilme und diverse Führungen vermitteln weitere historisch, wirtschaftlich und kulturell interessante Daten und Fakten rund um die Burganlage und die Ortschaft Laupen.

Regelmässig wird in der Schlossanlage auch Kunst ausgestellt. Interessierte haben bei besonderen Anlässen die Gelegenheit, persönlich mit den Kunstschaffenden ins Gespräch zu kommen.

Das Schloss mit dem gewissen Etwas

Schloss Laupen

Wer seinem Besuch etwas Spezielles verleihen möchte, kann im Schloss Laupen übernachten. Betten und Massenschläge sorgen bei den Gästen für eine unvergessliche Lagerstimmung. Abenteurer und Hartgesottene können die Nacht auf Wunsch auch in den ehemaligen Gefängniszellen verbringen.

Die Stiftung Schloss Laupen vermietet ihre Räumlichkeiten übrigens auch für private Anlässe: So können sich Verliebte beispielsweise im eigens dafür eingerichteten Gemach das Ja-Wort geben. Das prachtvolle Zeremonielokal bietet eine romantische Kulisse und ein einmaliges Ambiente für die Ziviltrauung und ein anschliessendes Apéro. Weitere Schlossräume lassen Geburtstage, Firmenevents oder private Feste zu einem ganz besonderen Ereignis werden.

Weitere Aktivitäten in Laupen

Durch den idealen Standort bietet die Gegend rund um Laupen grenzenlose Möglichkeiten zum Radfahren, Wandern und Schwimmen. In der Laupener Badi lässt sich ein Sommertag in vollen Zügen geniessen. Oder warum nicht ein Schienen-Velo mieten und die Region entlang einer stillgelegten Eisenbahnstrecke entdecken?

  • Tipp

    Übrigens, auch bei schlechtem Wetter hat Laupen einiges zu bieten: Das Theater «die Tonne» bringt regelmässig Eigenproduktionen auf die Bühne, der «kulturelle Ausschuss Laupen» organisiert klassische Konzerte und Jazz-Matinées und im Kino Laupen ist Filmvergnügen garantiert. Wer’s lieber sportlich mag: Im BEO-FunPark können sich Hüpf-, Kletter- und Rutsch-Fans so richtig austoben und beim Einführungskurs ins Bogenschiessen «den Schuss in die goldene Mitte» üben.

Ausführliche Informationen zu den Aktivitäten in und um Laupen sind auf der Seite von Laupen Tourismus zusammengefasst.

Das könnte Sie auch interessieren