Kirschblütenzauber im Rosengarten Bern

Während wenigen Tagen im Frühling hat der Rosengarten eine rosarote Brille auf. Denn etwa Mitte März ziehen die zarten Blüten japanischer Kirschbäume alle Blicke auf sich. Wir verraten, wann sich die Knospen öffnen und der wunderschöne Zauber beginnt.

Die Aussicht vom Rosengarten auf die Berner Altstadt ist so oder so ein beliebtes Fotosujet. In Kombination mit der Blütenpracht in rosa wird der Blick auf das UNESCO-Weltkulturerbe jedoch noch etwas besonderer. Die exotischen Bäume, die während kurzer Zeit mit all ihrer Schönheit verzaubern, waren ein Geschenk von Yoshiyuki Urata an die Stadt Bern. Der Bauer und Imker aus Japan studierte in St. Gallen Landwirtschaft und war von der Arbeitsweise der Schweizer so fasziniert, dass er im Jahre 1975 insgesamt 100 Kirschbäume der Sorte «Somei Yoshino» nach Bern schickte.

Wann das wunderbare Spektakel genau beginnt, ist wetterabhängig. Meistens zeigen sich die Blüten zwischen Mitte und Ende März. Sie sind aber leider nur während wenigen Tagen zu bestaunen.

Mit diesen zwei Tipps lässt sich der richtige Moment auch dieses Jahr erwischen:

  • Tipp

    «I love Bern» auf Facebook und Instagram folgen. Sobald die Kirschbäume blühen, informieren wir unsere Community.

  • Tipp

    Regelmässig die Webcam vom Rosengarten abrufen.

Wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und fleissig Fotos macht, sollte nicht vergessen, die Bilder auf Social Media mit dem Hashtag #ilovebern zu versehen.