Rosengarten

Der Rosengarten gehört zu den schönsten Parks der Stadt Bern und bietet einen einmaligen Blick auf die Dachlandschaft der historischen Altstadt, das Münster und die Aareschlaufe. Kirschblütenzauber im Frühling, rund 250 blühende Rosenarten im Sommer, eine bunte Farbenpracht in den Herbstmonaten und die gemütliche Fondue-Veranda des Restaurants Rosengarten in der Wintersaison machen den Besuch im Rosengarten in jeder Jahreszeit zu etwas Besonderem.

Ob gemütlich durch die Parkanlage schlendern, auf einer Sitzbank ein Buch lesen, mit Freunden picknicken, bei einer Verabredung den Sonnenuntergang geniessen oder einfach auf der Gartenmauer sitzen und die Beine baumeln lassen: Die entspannte Atmosphäre des Rosengartens lädt Jung und Alt zum Verweilen ein. Bei Einheimischen ist der Park als romantischer Ort für Dates und beliebter Treffpunkt nach Feierabend bekannt. Hoch über dem UNESCO-Weltkulturerbe gelegen, bietet die öffentliche Parkanlage eine wunderbare Aussicht auf die Berner Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Bei schönem Wetter reicht der Blick weit über die Stadt hinaus auf den Berner Hausberg Gurten und die Alpen. Damit ist der Rosengarten nicht nur ein Naherholungsgebiet, sondern auch der perfekte Ort für schöne Erinnerungsfotos.

Wie der Name bereits verrät, ist der Rosengarten bekannt für seine Artenvielfalt. Über 400 Rosen- und Irisarten sowie 28 verschiedene Rhododendren schmücken den Park. Der zauberhafte Seerosenteich mit Springbrunnen und die grossen, offenen Rasenplätze verleihen der Anlage eine gewisse Weite. Besonders attraktiv ist die Blütenpracht der japanischen Kirschbäume im Frühling: Ende März bis Anfang April ziehen die exotischen Bäume mit ihrer Schönheit die Blicke auf sich. Ein halbes Jahr später färbt sich das Laub bunt und trumpft mit einem wahren Farbenspektakel.

Übrigens: Der Rosengarten hatte früher eine ganz andere Aufgabe. Von 1765 bis 1877 diente er als Friedhof der Unteren Altstadt. Die Umgestaltung zu einem Freizeitpark erfolgte etappenweise und erst seit 1913 ist der Garten eine öffentliche Anlage.

Eine Oase für Gross und Klein

Als Rückzugsort dienen ein Pavillon mit Bibliothek und der dazugehörige Lesegarten. In der Freihandbibliothek können Leselustige ohne jegliche Formalitäten und kostenlos im Buchbestand stöbern. Anstatt ein Buch auszuleihen und mit nach Hause zu nehmen, liest man hier im Garten und bringt seine Lektüre am Ende des Tages wieder zurück. Die Bibliothek ist von Ende April bis Mitte Oktober jeweils am Dienstag- und Samstagnachmittag geöffnet.

Für kleine Besucher ist der Rosengarten ein spannender Ort zum Spielen und Austoben: Die Hauptattraktion des Spielplatzes ist ein grosser roter Holz-Drache, der unter den schattenspendenden Bäumen auf die Kinder wartet. Hier lässt es sich herrlich klettern, schaukeln, balancieren und Sandburgen bauen.

Kulinarisches

Ob bei einem reichhaltigen Frühstück, einem preiswerten Tagesmenü, bei Kaffee und Kuchen oder bei einem mehrgängigen Abendessen: Im Restaurant Rosengarten wird zu jeder Tageszeit in stilvollem Ambiente geschlemmt. Das Restaurant befindet sich beim südlichen Eingang der Parkanlage, nur wenige Schritte vom BärenPark entfernt und in Sichtweite des Kinderspielplatzes. Bei Sonnenschein auf der Terrasse oder wettergeschützt im Restaurant – ein einmaliger Ausblick auf die Berner Altstadt und die Alpenkette gibt’s hier mit dazu.

Käse-Liebhaber kommen während den Wintermonaten im Restaurant Rosengarten besonders auf ihre Kosten: Von Mitte Oktober bis Ende Februar werden auf der Fondue-Veranda leckere Spezialitäten serviert. Für winterliche Stimmung sorgen Kerzenlicht, kuschelige Felle und ein knisterndes Kaminfeuer. Unsere Top-15-Fondue-Tipps sind übrigens hier zusammengefasst.

  • Öffnungszeiten Restaurant Rosengarten
    Montag–Sonntag 9:00–23:30 Uhr
    warme Küche 11:30–13:45 Uhr
    18:00–21:45 Uhr
    kleine Karte 11:30–22:00 Uhr
  • Anreise und Öffnungszeiten

    Ob Familien, Paare, Einheimische, Anwohner aus den umliegenden Quartieren oder Touristen: Der Berner Rosengarten lockt Menschen aus allen Richtungen an. Am einfachsten gelangen Besucherinnen und Besucher zu Fuss vom BärenPark über einen kurzen, aber steilen Aufstieg zum Rosengarten. Wer mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs ist, erreicht den Park mit Bus Nummer 10 Richtung Ostermundigen Rüti (Aussteigen an der Haltestelle «Rosengarten»). Die Parkanlage ist öffentlich und rund um die Uhr kostenlos zugänglich.

Tipps

15 Tipps für den Sommer in Bern

Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren