Flussschwimmen in der Aare: Die 3 Lieblingsstrecken der Berner

Abkühlung gefällig? Bernerinnen und Berner kennen dafür nur eines: Ab in die Aare! Denn perfekt wird ein Sommertag in der Bundesstadt erst mit einem Sprung in ihren Lieblingsfluss. Worauf dabei geachtet werden sollte und wo sich ein «Aareschwumm» besonders lohnt, verraten wir hier.

Die Bernerinnen und Berner und ihre Aare – eine ganz besondere Liebesgeschichte. In der Mittagspause die Arbeitskleidung gegen Badehose und Bikini tauschen? Direkt nach Feierabend ins kühle Nass springen? Das gehört in Bern zum Alltag. Es wird sogar gemunkelt, dass früher auf dem Balkon des Bundesrats regelmässig Badekleider zum Trocknen hingen. Ein Sprung in die Aare gehört für schwimmgeübte Gäste zu einem waschechten Bern-Erlebnis einfach dazu: Wer die Stadt richtig kennen lernen möchte, geht an – oder noch besser in – die Aare.

Und so geht’s

Startpunkt für einen «Aareschwumm» sind entweder die Berner Flussbäder oder eine beliebige Stelle entlang der Aare. Badekleidung anziehen, Kleider und Wertsachen in einen wasserdichten Sack packen und am gewünschten Ort (Ein- und Ausstiegsstellen sind mit einer roten Stange oder mittels Stufen markiert) in die Aare hüpfen. Doch Achtung: Um den Körper an die eher frischen Wassertemperaturen zu gewöhnen, sollten sich Flussgäste unbedingt vor dem Eintauchen benetzen (oder «aanetze», wie es Bern heisst).

Ab dann dürfen sich Aare-Fans im wahrsten Sinne des Wortes treiben lassen, denn beim Schwimmen sind die Alltagssorgen ganz weit weg. Durch die Natur und doch inmitten der Bundesstadt treiben «Urban-Swimmers» schwerelos flussabwärts – die beeindruckende Kulisse der UNESCO-gekrönten Altstadt im Hintergrund.

  • Aare-Karte
  • Sicherheitshinweise

    Es ist wichtig, der Aare mit gesundem Respekt zu begegnen und sich im Voraus über mögliche Gefahren zu informieren. Das Schwimmen in der Aare empfiehlt sich nur für geübte Schwimmerinnen und Schwimmer und erfolgt auf eigene Gefahr. Die SLRG und die Stadt Bern vermitteln (lebens-)wichtige Hinweise für alle, die sich in und an der Aare aufhalten.

    Bernerinnen und Berner sind bei Unsicherheiten und Fragen zu Ein- und Ausstiegsorten sowie mit Tipps für einen unvergesslichen Aareschwumm gerne behilflich.

  • Naturschutz

    Die Auenlandschaften entlang der Aare sind besonders sensible Öko-Systeme. Aus diesem Grund steht fast die gesamte Flusslandschaft zwischen Thun und Bern unter Naturschutz. Wir bitten alle, die sich auf in oder an der Aare aufhalten, Sorge zur Natur zu tragen, keinen Abfall liegenzulassen und die Tiere nicht unnötig zu stören.

Aareschwimmkurs mit Stadtwellen

Perfekt für Neulinge

Mehr erfahren

Unsere Lieblingsstrecken

Die Klassische, die Gemütliche und die Lange: Die Aare bietet für jede Schwimm-Laune genau das Richtige. Dies sind unsere drei Lieblingsstrecken.

Aare

15.6 60.08 °
Heute, 06:50

Schwimmbäder

Freibad Lorraine 19 66.2 °
Freibad Marzili 22 71.6 °
Freibad Weyermannshaus 22 71.6 °
Freibad Wyler 22 71.6 °

Wasserdichter Schwimmsack

Der perfekte Aare-Begleiter!

Jetzt kaufen!

Das könnte Sie auch interessieren