Herbst in Bern

Der Herbst ist los: Die farbigen Blätter an den Bäumen tanzen teilweise wilder als ein frisch vermähltes Paar auf einem Schnappschuss ihrer Hochzeit. Wir zeigen, was Bern in der kunterbunten Jahreszeit alles zu bieten hat.

Essen und Trinken

Tieforange Kürbissuppe, lokaler Wildteller mit Rotkabis, hausgemachte Spätzli und zum Dessert Vermicelles mit frischer «Nydle» (Rahm) – wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, sollte sich unbedingt durch die Berner Herbstküchen probieren. Nebst den Klassikern werden mit viel Herzblut neue Gerichte mit Kräutern aus dem eigenen Garten gezaubert und kräftig die wohlig wärmenden Suppen mit Gemüse vom «Wochenmärit» (Wochenmarkt) gerührt.

«Heisse Marroni!»... Darauf haben wir gewartet. Diese «Marroni-Hüsli» stillen den kleinen Hunger und wärmen gleich noch dazu die kalten Fingerspitzen.

  • Bahnhofplatz, LOEB-Ecke Bulloni AG
  • Bahnhofplatz, Westseite Heiliggeistkirche, Bulloni AG
  • Neuengasse, Bahnhofaufgang, Marroni Tricolore SA
  • Bärenplatz, Maletti Marco
  • Waisenhausplatz auf der Höhe Zeughausgasse, Marroni-Import Gysi & Strazzini AG
  • Unterhalb Zytglogge (Zeitglockenturm), Zytglogge Marroni GmbH, Bajrami Zudi
  • Tipp

    Apropos Genuss: Bereits von den süssen Marroni-Biscotti probiert? Das Rezept wurde von Bread à porter für den Kulturherbst kreiert und erfüllt Naschkatzen mit Herbstgefühlen.

Kultur Pur

Genauso bunt wie sich die Blätter im Herbst färben, so abwechslungsreich ist das Kulturangebot in der Destination Bern. In den Gewölbekellern unterhalb der Lauben (Arkaden) stimmen Musizierende ihre Instrumente und Schauspieler:innen verführen in neue Welten. Nach einem Spaziergang unter den farbigen Baumalleen bringen die (teilweise wortwörtlich) ausgezeichneten Museen die Besucher:innen zum Staunen.

Veranstaltungen

  • Tipp

    Es gibt natürlich noch viele weitere herbstliche Events in Bern. Durch den Veranstaltungskalender klicken.

Herbstwanderung

Das Herbstlaub unter den Füssen knistern hören und bei einem Spaziergang auf Kastaniensuche gehen. Während der farbigsten Jahreszeit können wir nicht genug Natur kriegen. Für Outdoor-Enthusiasten haben wir die besten Tipps, um die goldige Landschaft rund um die zweitgrünste Hauptstadt Europas zu entdecken.

Wo sich die Wälder momentan besonders farbenfroh zeigen, lässt sich hier verfolgen: Laubtracker

Shopping

Der Herbst ist für so manche Fashionistas die Lieblingsjahreszeit. Warm eingepackt in hippen Mänteln und gestylt mit goldenen Accessoires schlendern Modefans unter den Lauben (Arkaden) zu den lokalen Boutiquen. Nach der erfolgreichen Suche nach originellen Trouvaillen kann man sich in einem gemütlichen Café, einer trendigen Bar oder einem charmanten Restaurant in Berns Gewölbekellern entspannen. 

Übernachten

In Bern finden alle eine passende Unterkunft. Gemütlich im Quartier, mitten im Treiben perfekt für den Ausgang, luxuriös in einer 5-Sterne-Suite und für Kulturliebhaber:innen mit Extra-Packages bieten die Berner Hotels für alle Gäste eine geeignete Bleibe. Um bei der Qual der Wahl Unterstützung zu bieten, verraten wir unsere Hoteltipps.

  • Tipp

    Der Herbst ist gespickt mit Kulturangeboten. Hier gibt’s mehr dazu.

Auf dem E-Bike lokale Besonderheiten entdecken

Radwandern in der Destination Bern

Los geht’s!