Burgdorf oder Schlossstadt

Burg oder Schloss? Dorf oder Stadt? Egal – Burgdorf ist auf jeden Fall eine Reise wert. Nach dem Besuch des Stedtlis geht’s mit der BLS von den Herzögen zum Königsweg, vom Kulturprogramm zu den Genusserlebnissen im Emmental.

Burgdorf ist zwar kein Dorf, sondern eine Stadt. Und die Burg ist keine Burg, sondern ein Schloss. Obwohl der Name also nicht ganz passend ist, lohnt sich ein Besuch in Burgdorf allemal. Wir reisen mit der BLS an und starten mit der Farbe Blau und viel Kultur im Museum Franz Gertsch. Die Ausstellung «Der blaue Raum» beginnt am 17. September. Drei der vier monumentalen Gemälde im ersten Raum sind neu entstanden und zum ersten Mal im Museum zu sehen.

Auch im Schloss Burgdorf besuchen wir das Museum und übernachten dann in der neuen «Jugi» mitten im Schloss. Beim «Zmorge» fühlen wir uns wie Herzöge. Nach soviel Kultur haben wir jetzt Lust auf Süsses: Also ab nach Trubschachen ins Kambly-Erlebnis. Und logisch: Den Verlockungen können wir hier nicht widerstehen. Es gefällt uns so gut, dass wir mit der BLS via Hasle-Rüegsau nach Affoltern fahren und in der Emmentaler Schaukäserei mit der Esskultur weitermachen. Auf der selbstgeführten Tour «Königsweg» gibt’s natürlich auch eine Käse-Degustion.

Das Schloss-Ambiente in Burgdorf hat es uns an diesem Weekend angetan. Bereits schmieden wir die nächsten Pläne: Es gibt ja glücklicherweise auch noch das Schloss Laupen, das Schloss Jegenstorf, das Schloss Thunstetten...

Kulturherbst 2021

Zurück zur Übersicht