FAQ

Eine neue Stadt kennenzulernen, macht viel Spass – es gibt aber auch viel zu beachten. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen, die sich bei einem Aufenthalt in Bern als nützlich erweisen.

  • Welches sind die Notfalldienste der Stadt Bern?

    City-Notfall im PostParc

    Schanzenstrasse 4a, Bern
    Öffnungszeiten:
    täglich 7:00–22:00 Uhr
    Tel. +41 31 326 20 00 (Termin auch ohne Anmeldung möglich)

    Praxiszentrum am Bahnhof

    Parkterrasse 10, Bern
    Öffnungszeiten:
    Mo–Fr 7:00–21:00 Uhr
    Sa–So 9:00–18:00 Uhr
    Tel. +41 31 335 50 00 (Termin auch ohne Anmeldung möglich)

    In der Innenstadt sind zahlreiche Apotheken zu finden, zwei davon im Bahnhof. Hier sind alle Standorte der Berner Apotheken aufgeführt. 

  • Was sind die Notfallnummern?
    Polizei 117
    Feuerwehr 118
    Sanität/Ambulanz 144
    Rettungshelikopter (REGA) 1414
    Europäische Notfallnummer 112
    Vergiftungen 145
    MEDPHONE
    (Medizinisches Callcenter für
    ärztlichen Notfalldienst)
    +41 900 57 67 47
    (CHF 1.98/min)
    Allgemeine Auskunft 1811
    Pannendienst 162
    Strassenzustand 163
  • Wo sind die Fundbüros in Bern?

    Allgemeines Fundbüro
    Theatergässchen 2
    3011 Bern

    Fundbüro SBB
    Für Gegenstände, die im Zug oder im Bahnhof vergessen wurden.
    Im Bahnhof Bern.

    Fundbüro Bernmobil
    Für Gegenstände, die im Bus oder Tram vergessen wurden. Online-Formular ausfüllen oder telefonisch melden unter +41 31 321 88 44

  • Wie sind die Öffnungszeiten der Berner Geschäfte?

    Für die Geschäfte in Bern gelten in der Regel folgende Öffnungszeiten:

    Mo–Mi 9:00–19:00 Uhr
    Do 9:00–21:00 Uhr
    Fr 9:00–19:00 Uhr
    Sa 9:00–17:00 Uhr
    So geschlossen*

    *Im Advent finden jeweils Sonntagsverkäufe statt.

    Es kann zu individuellen Abweichungen kommen. So öffnen einige Geschäfte in der Unteren Altstadt, also vom «Zytglogge» (Zeitglockenturm) abwärts, erst um 10:00 Uhr. Wir empfehlen die Öffnungszeiten im Voraus abzuklären.

  • Wann sind in Bern Feiertage?

    Folgende Tage gelten in Bern als offizielle Feiertage:

    • 1. Januar, Neujahrstag
    • 2. Januar, Berchtoldstag
    • Karfreitag
    • Ostern inkl. Ostermontag
    • Auffahrt (Deutschland: Christi Himmelfahrt)
    • Pfingstmontag
    • 1. August, Nationalfeiertag
    • 25. Dezember, Weihnachtstag
    • 26. Dezember, Stephanstag

    Im Bahnhof Bern befinden sich über 80 Geschäfte, welche 365 Tage im Jahr geöffnet sind. An Wochentagen sind die meisten davon bis um 21:00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen bis um 20:00 Uhr geöffnet.

  • Wo kann Geld gewechselt werden?

    An jedem Bank- und Postschalter sowie am SBB-Schalter im Bahnhof Bern.

  • Kann das Gepäck eingestellt werden?

    Im Bahnhof Bern besteht die Möglichkeit, das Reisegepäck zu deponieren. Die Gepäckstücke können in Schliessfächern hinterlegt werden, die Preise variieren je nach Grösse des Fachs und Nutzungsdauer.

    Falls das Gepäck zu wertvoll oder sperrig für das Schliessfach ist, kann es auch im SBB-Reisezentrum deponiert werden. Dort kann das Gepäck allerdings nur während der Schalteröffnungszeiten abgegeben und abgeholt werden. Die Kosten betragen pro Tag und Gepäckstück 12 Franken.

  • Wo gibt’s (kostenlose) Toiletten?

    Verschiedene Gastro-Betriebe und Hotels bieten ihre WCs zur kostenlosen Nutzung an. Die Standorte sind in der App «Nette Toilette» ersichtlich. Im Bahnhof Bern gibt’s kostenpflichtige WCs und Duschen.


  • Gibt’s kostenloses WiFi?

    Viele Hotels, Restaurants und Geschäfte bieten kostenlosen WLAN-Zugang. Auch im Bahnhof Bern haben die Reisenden kostenlosen Internetzugang. Einfach mit dem Netzwerk «SBB-Free» verbinden und eine Stunde lang gratis surfen.

  • Wo werden SIM-Karten verkauft?

    SIM-Karten werden in den Shops der Telekom-Anbieter, an Postschaltern, in Supermärkten (Migros und Coop) sowie am Kiosk (k kiosk) verkauft.

  • Steht ein Computer mit Internetverbindung zur Verfügung?

    Diese Möglichkeit gibt’s im Copy Quick im Bahnhof Bern.

  • Was ist bei Strom und Steckern zu beachten?

    In der Schweiz beträgt der Wechselstrom 230 Volt mit Hertz-Frequenz 50. Es werden Stecker des Typs C (Eurostecker, zweipolig) und des Typs J (dreipolig) benutzt. Achtung: Der in Europa weitverbreitete Stecker-Typ F (Schutz-Kontakt-Stecker) kann ohne entsprechenden Adapter nicht verwendet werden.

  • Ist das Leitungswasser trinkbar?

    Aus den Leitungen fliesst einwandfreies Trinkwasser, das die Reinheitsanforderungen von Mineralwasser erfüllt. Auch das Wasser der Berner Brunnen kann sorglos getrunken werden. Falls ausnahmsweise kein Trinkwasser aus der Leitung fliesst, ist der Brunnen mit «kein Trinkwasser» beschriftet.

  • Was ist bezüglich Tabak und Alkohol zu beachten?

    In der Schweiz ist das Rauchen in geschlossenen, öffentlich zugänglichen Räumen sowie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln verboten. In abgetrennten Raucherräumen, im Freien und in privaten Haushalten darf nach wie vor geraucht werden.

    Alkohol wird im Supermarkt verkauft (mit Ausnahme der Migros). Die Altersgrenze für den Kauf von Wein und Bier liegt bei 16 Jahren, für hochprozentigen Alkohol bei 18 Jahren.
    Für Tabak gilt keine schweizweite Regelung. Im Kanton Bern liegt das Mindestalter bei 18 Jahren.

Hotels entdecken

In Bern übernachten

Jetzt buchen