Postkutschenskandal 1838 – Ein Dinnerkrimi

Ein Dinner mitten im Krimi: Reisen Sie ins Jahr 1838 zurück und tauchen Sie ein in wahre und erfundene Geschichten aus dem alten Bern.

  • Informationen und Preise
    Durchführung ganzjährig
    Durchführungsort Gurten – Park im Grünen
    Dauer 3.5 Stunden (während dem Essen), Zeitplan frei wählbar
    Teilnehmerzahl 7–40 Personen
    Preis ab CHF 68.00 pro Person
    all-inclusive Package: CHF 169.00 pro Person
    Im Preis inbegriffene Leistungen - Begleitetes interaktives Theaterstück
    - Vorbereitung (Rollenversand etc.)
    - Eventorganisation
    Bemerkungen Empfehlung:
    Überlassen Sie die Organisation Ihres Anlasses komplett der Eventorganisation und buchen Sie das all-inclusive Package. Dies beinhaltet neben dem interaktiven Rollenspiel ein saisonales 3-Gang-Menü inklusive Mineralwasser, Weiss- und Rotwein, Kaffee sowie Tickets für die Gurtenbahn.

Bilder

Gewusst, dass die Postkutschen illegalerweise Subventionen der Burgergemeinde bezogen haben? Was ist hier genau passiert? Wer und was steckt wirklich dahinter? Und wer verbirgt sonst noch ein Geheimnis? Kombiniert mit einem genussvollen Abendessen bietet das interaktive Theaterstück zum fiktiven Berner Postkutschenskandal von 1838 einen aussergewöhnlichen Abend.

Übernehmen Sie selbst eine Rolle und tauchen Sie ein in eine Welt voller Intrigen, Betrüge und zwielichtiger Gestalten. Welche Rolle Sie übernehmen erfahren Sie am Abend zuvor – aber keine Angst, es braucht weder eine grosse Vorbereitung, noch muss der Text auswendig gelernt werden. Es sind keinerlei Theater-Vorkenntnisse nötig, um mitzumachen. Das Rollenspiel erfolgt während dem Abendessen, also zwischen den drei Gängen. Nach ungefähr drei Stunden erfolgt die Auflösung des Berner Postkutschenskandals. Im Anschluss können Sie beim Dessert den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren