Naturhistorisches Museum Bern

  • Max. Kapazität : 196
  • Umgeben von Tieren : Ja/Yes
  • Aussergewöhnliche Räume : Ja/Yes

Umgeben von Schmetterlingen, Bergkristallen und Finnwal-Skeletten – ein Anlass im Naturhistorischen Museum bietet ein Erlebnis, das unvergessen bleibt.

Facts

  • Max. Kapazität Max. Kapazität : 196
  • Parkplätze Parkplätze : Ja
  • ÖV-Distanz  Bahnhof ÖV-Distanz Bahnhof : 1.3 km
  • ÖV-Haltestelle ÖV-Haltestelle : 200 m
  • Barrierefrei Barrierefrei : Ja
  • Eventtechnik Eventtechnik : Ja

Bilder

Bankett

Das Naturhistorische Museum ist Berns ältestes Museum und gehört zu den bedeutendsten Naturmuseen der Schweiz. Die Ausstellungen heimischer und exotischer Tiere sind in Mitteleuropa einmalig und international angesehen. Das Museum bietet jedoch nicht nur beeindruckende Sammlungen und historische Entdeckungen, es kann auch für Anlässe gebucht werden. Insgesamt drei funktionale Räume mit gut ausgebauter Infrastruktur stehen hier zur Verfügung.

Und wie wär’s nach einem intensiven Seminartag mit einem Erlebnis-Apéro in aussergewöhnlicher Umgebung? Oder mit einer privaten Führung durch Teile des Museums, die der Öffentlichkeit sonst verborgen bleiben? Das Naturhistorische Museum serviert nicht nur fantasievolle, hauseigene Köstlichkeiten, auch individuelle Führungen durch das Haus sind möglich. 

  • Fact

    Das Naturhistorische Museum Bern gehört zu den 10 schönsten Event- und Partyräumen der Schweiz. Dies ist nicht bloss eine Behauptung, sondern das Fazit der Fachjury des Swiss Location Awards 2019.

Räume und Kapazitäten

  • Vortragssaal
    • Konzert Konzert : 196
    • Seminar Seminar : 196
    • Fläche Fläche : 144 m2
    Bilder
  • Kursraum
    • Konzert Konzert : 60
    • Seminar Seminar : 40
    • Fläche Fläche : 70 m2
    • Tageslicht Tageslicht : Ja
    Bild
  • Konferenzraum
    • Konzert Konzert : 40
    • Seminar Seminar : 30
    • U-Form U-Form : 28
    • Block-Form Block-Form : 23
    • Fläche Fläche : 48 m2
    • Tageslicht Tageslicht : Ja
    Bild

Das könnte Sie auch interessieren