Münsterplattform

Mit ihren Grünflächen und schattenspendenden Kastanienbäumen lädt die Münsterplattform zum Picknicken, Spielen und Ausruhen ein. Die atemberaubende Sicht auf die Aare, die Alpen und das Berner Mattequartier machen den ehemaligen Kirchhof zu einem beliebten Treffpunkt.

Auf der historischen Plattform des Münsters, von Berner und Bernerinnen liebevoll «Pläfe» genannt, trifft sich Jung und Alt: Familien mit Kindern picknicken, ältere Männer spielen Boules, Jugendliche lachen bei den Pingpong-Tischen, Paare geniessen den atemberaubenden Ausblick über die grünblaue Aare und die hohen Berggipfel der Alpen. Dank grossen Kastanienbäumen und den vielen Sitzbänken findet sich auch im Hochsommer immer ein gemütliches Plätzchen.

Übrigens: Um von der aussichtsreichen Münsterplattform ins historische Mattenquartier zu gelangen, benutzen Berner Locals das «Senkeltram». Der Aufzug führt Erwachsene für 1.20 Franken direkt von der Plattform hinunter in die Badgasse im Mattenquartier.

Ob Albert Einstein beim Entspannen auf der Münsterplattform zu seiner berühmten Formel E=mc² inspiriert wurde wissen wir nicht. Aber dass der weltberühmte Wissenschafter gleich um die Ecke in der Kramgasse wohnte, ist ein Fakt. In der öffentlich zugänglichen Wohnung sind heute Fotografien, Aufzeichnungen und Kopien von Schriftstücken ausgestellt. Wer sich gerne auf die Spuren des Jahrhundertgenies begeben möchte, findet hier viele spannende Informationen und Anregungen.

Veranstaltungen rund um das Münster

Vom Handwerkermarkt und dem Buskers Strassenmusik-Festival zum Anstossen aufs neue Jahr: Einheimische, Touristen und Zugewanderte finden rund um die Münsterplattform ein reiches Angebot an kulturellen und typisch bernerischen Anlässen.

Das könnte Sie auch interessieren