BSC Young Boys

Der 1898 gegründete Berner Sport Club Young Boys ist einer der traditionsreichsten und erfolgreichsten Clubs der Schweiz und mischt Jahr für Jahr im Kampf um die vordersten Plätze in der Schweizer Meisterschaft mit. 2018 wurde der BSC Young Boys nach 32 Jahren Pause zum 12. Mal Schweizer Meister.

20‘000 Fussballbegeisterte pilgern jeweils ins Stade de Suisse im Norden der Stadt Bern um die Young Boys spielen zu sehen. Die Bernerinnen und Berner sind eng mit ihrem Verein verbunden. Aber auch Bern-Besucher mit einem Flair für das runde Leder sollten sich einen Spielbesuch nicht entgehen lassen.

12 Meistertitel und 6 Cupsiege konnten in der Clubgeschichte gefeiert werden.  Und auch international machten die Young Boys in den letzten Jahren auf sich aufmerksam. 2010, 2012, 2014 und 2016 spielte der Verein in der Gruppenphase der UEFA Europa League.

Das Wunder von Bern

Im altehrwürdigen Wankdorf-Stadion (heute: Stade de Suisse) geschah 1954 "das Wunder von Bern", als die deutsche Nationalmannschaft überraschend Weltmeister über Ungarn wurde. Gelegentlich wird dieser Titelgewinn auch als "die eigentliche Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland" bezeichnet. Dieser Titelgewinn wurde 2003 unter dem Namen "Das Wunder von Bern" verfilmt.

YB Museum

Die Ausstellung präsentiert Prunkstücke, Trophäen und filmische Dokumentationen über die lange gelbschwarze Tradition und ist jeweils samstags während der Meisterschaft zwischen 14.00 und 16.00 Uhr geöffnet.

 

Unser Tipp

Bierhauptstadt Bern

Prost!

Das könnte Sie auch interessieren