16. November 2020 - 22. November 2020 Erste Berner «Zibelewuche»

Normalerweise ist der vierte Montag im November fett in unserer Agenda eingetragen, dann findet nämlich der Zibelemärit statt. Aufgrund der aktuellen Lage wurde dieser seit 101 Jahren zum ersten Mal abgesagt. Bern ohne Zibelemärit? Unvorstellbar! Deshalb wurde die «Zibelewuche» ins Leben gerufen.

  • Fact

    Wir erarbeiten aktuell das detaillierte Schutzkonzept. Weitere Infos folgen.

Richtig gelesen. Statt nur an einem Tag, steht die Zwiebel in diesem aussergewöhnlichen Jahr an verschiedenen Standorten eine ganze Woche lang im Zentrum, vom 16. bis 22. November.

Auf der «Pläfe» gibt’s von Montag bis Samstag, von 11:00 bis 22:00 Uhr, verschiedene Holzhütten mit Sitzgelegenheiten, wo Zwiebelkreationen, weitere Leckereien und dazu passend seelenwärmender Glühwein feilgeboten wird.

Ausserdem stehen am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag beim Bärenplatz und Waisenhausplatz an jedem Tag jeweils acht verschiedene Markstände bereit, bei denen Zwiebelprodukte gekauft werden können. Besucherinnen und Besucher kommen trotzdem zu ihrem «Zibelezopf»!

Auch die Berner Gastronomie, die Hotellerie und der Handel lassen sich etwas einfallen und beteiligen sich an der «Zibelewuche», so dass die Zwiebel in der ganzen Stadt präsent ist.

Bald folgen weitere Infos, Spannendes und Witziges zum vielschichtigen Gemüse sowie zu den Menschen, die diese Woche ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren