Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse. Die Sammlung Hahnloser

11. August 2017 - 11. März 2018

Bis ins Frühjahr 2018 «erblüht» das Kunstmuseum Bern mit einer Ausstellung wahrhafter Meisterwerke von Van Gogh, Cézanne, Renoir und Redon, über Hodler, Giacometti, Vallotton und Bonnard bis hin zu Matisse, Marquet und Maillol.

Die Überblicksschau der Sammlung Hahnloser ist ein Höhepunkt im Ausstellungsjahr des Kunstmuseum Bern. Sie vermittelt nicht nur den bisher umfassendsten Eindruck der ehemaligen Sammlung von Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler mit Schlüsselwerken der französischen Moderne und der Schweizer Avantgarde, sondern macht auch ihre Bedeutung für die Rezeption der Moderne in der Schweiz deutlich. Dank des persönlichen Kontaktes zu Künstlern wie Félix Vallotton, Pierre Bonnard und Henri Matisse konnte das Ehepaar Hahnloser viele von deren besonders innovativen Werken erstehen und ergänzte sie um Spitzenwerke ihrer Vorreiter, unter ihnen Paul Cézanne, Vincent van Gogh, Pierre-Auguste Renoir und Edouard Manet.

Das könnte Sie auch interessieren