14. Juni 2020 Schweizer Frauenlauf Bern

Sind die Laufschuhe abgestaubt und der Trainingsplan bereit? Am 16. Juni 2019 fällt der Startschuss für den grössten Frauensportanlass der Schweiz.

Von der Bundesgasse zur Monbijoubrücke, eine Runde durch das Kirchenfeldquartier und mit einem Schlussspurt bis zum Bundesplatz – beim Schweizer Frauenlauf sprinten über sechzehntausend Läuferinnen durch Bern. Die Athletinnen haben die Wahl zwischen verschiedenen Strecken – die längste Runde ist 15 Kilometer lang –, die sie im Lauf- oder (Nordic) Walking-Schritt zurücklegen. Altersbegrenzungen gibt’s keine.

Neben unterschiedlichen Distanzen sowie den Kategorien «Running» und «(Nordic) Walking» gibt’s für die kleinen Läuferinnen den Girls-Sprint (0.5 km) oder die Girls-Meile (1.6 km). Wer gerne in der Gruppe läuft, kann auch als Team starten. Zum Auftakt des Frauenlaufs stellen die Frauen beim «High Heel Run» ihre Fähigkeiten beim Sprint (in hohen Schuhen!) quer über den Bundesplatz unter Beweis und für Wasserratten ist beim «Flamingorun» ein «Aareschwumm» Teil der Laufstrecke.

Für ambitionierte, aber noch unschlüssige Läuferinnen, liefert die Event-Webseite allerlei Infos zu den Kategorien. Trainingspläne zum Downloaden sowie Lauf-Workshops unterstützen bei der optimalen Vorbereitung. Übrigens: bei der Anmeldung zum Schweizer Frauenlauf haben Teilnehmerinnen die Möglichkeit, eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen.
  • Anmeldung

    Weitere Infos rund um den Frauenlauf sowie das Anmeldeportal gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren