Saitensprünge

24. Januar 2020 ab 19:30 Uhr

Der Harfenist Joel von Lerber und das Berner Kammerorchester präsentieren unter der Leitung von Philippe Bach Werke von Debussy, Mahler, Schostakowitsch und Henking.

Der Berner Joel von Lerber ist ein Shootingstar der internationalen Harfenisten-Szene. Mit dem Berner Kammerorchester unter der Leitung von Philippe Bach bringt er Claude Debussys epochale Tänze für Harfe und Streicher zur Aufführung. Dazu gesellen sich eine Uraufführung des Berner Komponisten Christian Henking sowie Gustav Mahlers Adagietto aus der 5. Sinfonie und Dimitri Schostakowitschs 8. Streichquartett in der Fassung für Streichorchester.

Joel von Lerber, Harfe
Philippe Bach, Dirigent
Berner Kammerorchester

Claude Debussy
Danse sacrée et danse profane
für Harfe und Streichorchester

Christian Henking
Uraufführung für Streichorchester

Gustav Mahler
Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5

Dmitri Schostakowitsch
Kammersinfonie in c-Moll, op. 110a

Das könnte Sie auch interessieren