True Story Award: Globales Reportertreffen in Bern

30. August 2019 - 01. September 2019

Zur Verleihung des neu geschaffenen «True Story Award» werden vom 30. August bis 1. September 2019 in Bern über 60 Reporterinnen und Reporter aus aller Welt zusammenkommen.

Aktuell läuft die Ausschreibung für den «True Story Award», der ersten global ausgerichteten Auszeichnung für Reporterinnen und Reporter, die für Zeitungen, Magazine und Online-Medien schreiben. Der Preis zeichnet Reportagen aus allen Ländern und in 12 der meistverbreiteten Sprachen der Welt aus. Gewürdigt werden Texte, die sich durch vertiefte Recherche, journalistische Qualität und gesellschaftliche Relevanz hervorheben.

Der Preis will Journalistinnen und Journalisten auf der ganzen Welt motivieren und in ihrer Arbeit stärken. Vielerorts beeinträchtigt der Verlust einer mehrstimmigen und unabhängigen medialen Darstellung von Ereignissen oder Entwicklungen die freie und kritische Meinungsbildung. Umso wichtiger sind mutige und innovative Reporterinnen und Reporter – in sämtlichen Gesellschaften und Ländern. Für sie wurde der «True Story Award» ins Leben gerufen. In einer ersten Phase werden Juroren aus 29 Ländern insgesamt 42 Reporterinnen und Reporter nominieren. Anschliessend bestimmt eine achtköpfige Hauptjury die Gewinner.

Die Nominierten sowie Mitglieder der globalen Jury werden an die Preisverleihung nach Bern eingeladen. Doch nicht nur das. An einem dreitägigen Festival erzählen sie von ihrer Arbeit an den verschiedenen Orten der Welt: An rund 50 öffentlichen Veranstaltungen geben sie Einblick in die Umstände ihrer Recherche, schildern Hindernisse und Widerstände, erzählen Geschichten und ermöglichen dem Publikum einen neuen Blickwinkel auf zeitgenössische Ereignisse. Es handelt sich damit um das erste Festival dieser Art im deutschsprachigen Raum. Der Eintritt zu den Veranstaltungen wird mit Ausnahme der Preisverleihung frei sein.

Idee und Konzeption stammen vom Magazin «Reportagen», durchgeführt wird der «True Story Award» und das Festival in enger Zusammenarbeit mit Bern Welcome. Die Ausrichtung des Preises erfolgt über die dafür eingerichtete Stiftung True Story Award.

Das könnte Sie auch interessieren