Nachts im Museum

25. Juni 2020 ab 20:30 Uhr

Wir präsentieren unser jüngstes CD-Programm “Divina“ nachts im Museum. Changierend zwischen geistlicher und weltlicher Bestimmung, regen die Werke an, über die vielfältige Symbolik der Nacht...

Wir präsentieren unser jüngstes CD-Programm “Divina“ nachts im Museum. Changierend zwischen geistlicher und weltlicher Bestimmung, regen die Werke an, über die vielfältige Symbolik der Nacht nachzudenken.

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)
Partia II in h-Moll und Partia VI in D-Dur aus der Sammlung “Harmonia Artificiosa-Ariosa“
“Nisi Dominus aedificaverit Domum“ in G-Dur (C.10)
“Laetatus Sum à 7“ in A-Dur (C. 9)
“Der Nachtwächter“ in C-Dur

Johann Joseph Fux (1660-1741)
“Alma Redemptoris Mater“ in h-Moll, K 190
“Le dolcezze e l'amerezze della notte“ in d-Moll, E112
Rondeau à 7 in C-Dur

Johann Heinrich Schmelzer (um 1623-1680)
Sonata VII a cinque in G-Dur und Sonata VIII a cinque in A-Dur aus der Sammlung “Sacro-profanus concentus musicus“

Ensemble:
Les Passions de l'Ame, Orchester für Alte Musik Bern

Leitung:
Meret Lüthi

Solist:
Jonathan Sells, Bass
NN, Bass

Das könnte Sie auch interessieren