Messe in h-moll, BWV 232 - Bachs grosses musikalisches Vermächtnis

15. Dezember 2019

Die drei grossartigen Klangkörper Solothurner Vokalisten (Kammerchor mit ca. 40 Sängerinnen und Sängern), ensemble glarean (professionelles Vokalensemble) und Grenzklang Barockorchester machen sich auf, den Parnass der Musikwelt zu erklimmen.

Johann Sebastian Bachs h-moll-Messe, gleichsam heiliger Gral und Achttausender der klassischen Chorliteratur, sprengt alle Dimensionen der bis auf den heutigen Tag überlieferten Musikformen und lässt Ausführende und Publikum sprachlos, ob so viel komplexen Reichtums.

Chöre in alter Palestrina-Manier bis zu Brucknerschem Klangbild wechseln ab mit Solonummern von höchster Raffinesse und Virtuosität und alles gipfelt in einem an Würde und Erhabenheit nicht zu überbietenden Friedensgruss.

Das könnte Sie auch interessieren