Ménage-à-trois

10. Mai 2019 19:30 - 10. Mai 2019 22:00

Das Berner Kammerorchester spielt unter der Leitung von Philippe Bach Werke von Robert und Clara Schumann und Johannes Brahms. Solisten: Patrick Demenga (Violoncello) und Simon Bucher (Klavier).

Patrick Demenga, Violoncello
Simon Bucher, Klavier
Philippe Bach, Dirigent
Berner Kammerorchester

Programm:
Clara Schumann: Klavierkonzert in a-Moll, op. 7
Robert Schumann: Cellokonzert in a-Moll, op. 129
Johannes Brahms: Serenade Nr. 1 in D-Dur, op. 11

Als der junge Johannes Brahms das Haus der Familie Schumann betrat, veränderte er das Leben des Künstlerehepaars Clara und Robert Schumann und die Musik der deutschen Romantik. Die Schumanns sahen im Schaffen Brahms den Aufbruch zu einer neuen musikalischen Ausdrucksform und waren dem schönen jungen Mann auch im Privaten höchst zugetan. Bis heute ranken sich viele Vermutungen und Mythen um diese eigenartige Dreiecksbeziehung. Mit den renommierten Solisten Patrick Demenga und Simon Bucher bringt das BKO unter der Leitung von Philippe Bach drei Grosswerke dieser faszinierenden KünstlerInnen-Trias zur Aufführung.

www.bko.ch

Das könnte Sie auch interessieren