Lukas Hartmann: «Der Sänger»

06. September 2019

Der Berner Autor stellt sein neues Buch über den berühmten Tenor Joseph Schmidt vor.

September 1942. Joseph Schmidt, begnadeter Tenor, Liebling der Frauen, Jude, schwer krank, sitzt im Wagen eines Schleppers, der ihn aus Vichy-Frankreich über die Schweizer Grenze bringen soll. Er hat Angst vor den Nazis, Angst um sein Leben, fast so sehr aber Angst um seine Stimme, die ernsthaft angegriffen ist. Denn ihr verdankt er alles. Eine lange Odyssee über Wien, Brüssel und Südfrankreich liegt schon hinter ihm. Wird sie in der freien, demokratischen Schweiz ein gutes Ende finden? Auf der Fahrt sucht die Vergangenheit ihn heim: seine Kindheit in der Bukowina, seine Geliebten, die Melodien seiner grossen Erfolge.

Lukas Hartmann, geboren 1944 in Bern, studierte Germanistik und Psychologie. Er war Lehrer, Journalist und Medienberater. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Spiegel bei Bern und schreibt Bücher für Erwachsene und für Kinder. Er ist einer der bekanntesten Autoren der Schweiz und steht mit seinen Romanen, regelmässig auf den Bestsellerlisten. Für «Ein Bild von Lydia» erhielt er 2018 den Literaturpreis des Kantons Bern und für «Mein Dschinn» 2016 den Prix Chronos. Zudem wurde Lukas Hartmann 2010 für sein Gesamtwerk mit dem Grossen Literaturpreis von Stadt und Kanton Bern ausgezeichnet.

www.lukashartmann.ch

Freitag, 6. September 2019
20.00 Uhr, Wappensaal

Die Bar im Schlosshof ist ab 19 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren