Klostersommer Rüeggisberg - Film "Der weisse Hirsch vom Gantrisch"

05. Juli 2019

Filmpremière "Der weisse Hirsch vom Gantrisch"

Das Publikum erlebt in diesem Film ein Abenteuer – mit einem Bein in der sogenannten Realität, mit dem anderen knöcheltief in der Sagenwelt des Gantrischs steckend.

Eine junge möchtegern-Zauberin verläuft sich anlässlich einer Party am Gantrischsee, verstrickt sich in der lokalen Sagenwelt und rettet mit Hilfe des weissen Hirsches ihre Freundin, die sich während der Party mit einem Zaubertrank vergiftete. Gegen die Wirrungen von Amors Pfeil schein hingegen kein Kraut gewachsen zu sein. - Das Publikum erlebt in diesem Film ein Abenteuer – mit einem Bein in der sogenannten Realität, mit dem anderen knöcheltief in der Sagenwelt des Gantrischs steckend. Actions-zenen wechseln sich ab mit kontemplativer Ruhe und Land-schaftsaufnahmen so schön wie nicht von dieser Welt. Die Story bezieht sich unter anderem auf die Legende „Helva und das Zaubernetz“ und „Der weisse Hirsch“ (vgl. Bücher von Andreas Sommer).

Im Vorprogramm: Sagenwanderer Andreas Sommer erzählt Sagen aus dem Gantrischgebiet.

Das könnte Sie auch interessieren