23. Mai 2019 - 26. Mai 2019 klangantrisch

Im Frühling klingen in Riggisberg nicht nur die Kuhglocken: Mitten im Gantrisch-Gebiet gastiert ein Musikfestival mit einem bunten Mix verschiedener Stilrichtungen.

Ein abwechslungsreicher Mix aus unterschiedlichen Stilrichtungen gibt’s am Musikfestival «klangantrisch» zu hören, welches im Frühling Gantrisch-Region mit seinen Klängen betört. Die frische Bergluft lockt nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler an, die sich mit lokalen Dorfvereinen, Jodler-Chören und Musikgesellschaften die Bühne teilen.

Das Festival lässt die Grenzen zwischen den verschiedenen Musikrichtungen verschwimmen und ermöglicht Klang-Erlebnisse an aussergewöhnlichen Orten. So wird zum Beispiel eine Garage kurzerhand zur Konzerthalle umfunktioniert und für den reibungslosen Ablauf des Musikfestivals sorgen zahlreiche Dorfbewohner, die sich freiwillig an Aufbau, Service, Plakatieren und Aufräumen engagieren.

Der «klangantrisch» wird am Donnerstag, 23. Mai 2019 mit einem Crossover-Abend in der Konzerthalle Riggisberg eingeläutet. Im Anschluss tritt die Mundart-Band Kummerbuben mit dem Klaipeda Chamber Orchestra auf. Am Freitag steht die Musikgesellschaft Riggisberg auf der Bühne der Konzerthalle, später vermischt Martin Palmieri gemeinsam mit dem Singkreis Wahlern und einem Instrumentalensemble klassische Musik mit Tango-Klängen. Anschliessend wird das Publikum zur Milonga aufgerufen.

Am Samstag steht bei «klangantrisch» der grosse Familientag im Schlossgarten Riggisberg auf dem Programm. Für Feinschmecker gibt’s ein Bankett, begleitet von Tango. Auch für’s Sonntags-Frühstück ist gesorgt: Am Sonntag wird im Schloss Schwarzenburg, zu musikalischer Begleitung der Helvetic Fiddler, aufgetischt. Diverse Familienkonzerte in der Abegg-Stiftung sowie klassische Kammermusik in der Klosterruine Rüeggisberg führen durch den Nachmittag. Abgerundet wird das Festival mit klassischen Klängen in der Kirche Riggisberg.

Das könnte Sie auch interessieren