Die Geologie des Napfberglandes

29. September 2019 ab 09:45 Uhr

Die Blätter 163 Sumiswald, 164 Wolhusen und 165 Langnau i.E. des Geologischen Atlas der Schweiz 1:25000 erscheinen 2019. Aus diesem Anlass führt swisstopo eine geologische Wanderung ins Herz des Napfberglandes durch. Während des Aufstiegs zum Napfgipfel werden wir die letzteiszeitliche Lokalvergletscherung, die spätglazialen bis holozänen Hangschutthalden und die vorherrschende Nagelfluh betrachten.
Bei guter Sicht, bietet sich vom Napfgipfel aus ein hervorragender Rundblick über die Eggen und Gräben des Emmentals, vom Jura über das Mittelland bis hin zu den Hochalpen! Der Abstieg nach Norden ins Lutherntal erfolgt zum Teil über hervorstehenden Nagelfluh und Mergellagen der Oberen Süsswassermolasse. Wir gehen unter anderem den Fragen nach, wo und unter welchen Bedingungen diese Gesteine abgelagert wurden und wieviel Zeit eigentlich in ihnen steckt. Ein weiteres Thema sind die subvertikalen Brüche in der Oberen Süsswassermolasse.

Das könnte Sie auch interessieren