Der A-Quotient - von und mit Charles Lewinsky

28. April 2019

Ein hochwissenschaftlicher Intensivkurs für den richtigen Umgang mit Arschlöchern

Der bekannte Schriftsteller und Drehbuchautor Charles Lewinsky hat ein neues Theaterstück verfasst: Es heisst «Der A-Quotient». Es geht darin um nichts weniger als um Arschlöcher. Gespielt wird es vom bewährten Trio Charles Lewinsky, Judith Stadlin und Michael van Orsouw. Und es ist mit seinem Inhalt angesichts der Weltlage sehr aktuell. Im Untertitel heisst das Stück «Ein hochwissenschaftlicher Intensivkurs für den richtigen Umgang mit Arschlöchern». Das Ganze behauptet, mit Grafiken und Fussnoten, furchtbar wissenschaftlich zu sein. Ob es das tatsächlich ist, muss das Publikum entscheiden. Sofern es nicht selber das Thema ist. Man kann an der Übermacht der Typen mit hohem A-Quotienten nichts ändern, aber der Theaterbesuch hilft einem immerhin dabei, die Betroffenen zu erkennen und möglichst weiträumig zu umfahren. Das Ganze kommt gleichermassen unterhaltend wie erhellend daher.

Mit: Charles Lewinsky, Judith Stadlin, Michael von Orsouw
Produktion: Satz&Pfeffer

www.satzundpfeffer.ch

Das könnte Sie auch interessieren