Weihnachtsmärkte mitten im UNESCO-Welterbe

24. März 2017

Berns mittelalterliche Gassen bieten die einzigartige Kulisse für den alljährlich stattfindenden Weihnachtsmarkt. Stimmungsvoll, verträumt und vielseitig, so präsentieren sich die beiden Märkte auf dem Münsterplatz und dem Waisenhausplatz.

Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz

Auf dem Münsterplatz, wo der Markt direkt vor dem Münsterportal mit dem jüngsten Gericht seine Stände aufschlägt, umgarnt Sie eine besinnliche und stille Adventsstimmung. Regionales Handwerk und Backwerk, Kulinarisches und Kunstvolles, Schmuck und Spiele – all dies und noch viel mehr wird hier angeboten.

Eines ist den unterschiedlichen Waren gemeinsam: mit viel Liebe, Geschick und Fantasie wurde an den künftigen Geschenken gearbeitet, gebastelt und gefeilt. Die Atmosphäre zu Füssen des Münsters ist denn auch eine ganz besondere – lassen Sie sich verzaubern davon und geniessen Sie die weihnächtliche Stimmung fern von Rummel und Hektik.

Weihnachtsmarkt auf dem Waisenhausplatz

Vom Münsterplatz spazieren Sie in wenigen Minuten am Zytglogge (Zeitglockenturm), dem Kindlifresserbrunner und dem Kornhausplatz vorbei Richtung Waisenhausplatz zum zweiten Weihnachtsmarkt von Bern. Hier finden Sie ein breiteres Angebot an Waren und weihnächtlichen Artikeln. Die Stände präsentieren sich schön dekoriert und gestaltet, und die Düfte von Lebkuchen, Caramel und Glühwein verbreiten sich in den Gassen.

Ein Märitbeizli lädt zum Verweilen und sich Aufwärmen ein. Hier lässt sich gut eine Pause machen, um sich anschliessend frisch gestärkt wieder Ihren Einkäufen zuzuwenden. Ein Bummel lohnt sich aber auch durch die festlich geschmückten Gassen oder unter den Lauben (Arkaden) hindurch. In der unteren Altstadt finden Sie einmalige Kellerläden oder für Bern typische Keller-Restaurants.