Bern-Film gewinnt das Goldene Stadttor

15. März 2017

Der Bern-Film wurde an der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB Berlin) mit dem Silber Award des „Goldenen Stadttors“ in der Kategorie Cities ausgezeichnet. Insgesamt mass sich der Film mit 110 weiteren touristischen Beiträgen aus 33 Ländern.

Im Rahmen der Filmverleihung „Das Goldene Stadttor“ an der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB Berlin) durfte Bern Tourismus für seinen Bern-Film den Silber Award in der Kategorie Cities entgegennehmen. „Die Freude ist gross, zumal es unsere erste eigene Filmproduktion ist“, sagte Markus Lergier, Tourismusdirektor Bern Tourismus, an der Verleihung von vergangener Woche. „Dass dieser gleich eine Auszeichnung gewinnt, ehrt uns daher doppelt“, so Lergier.

Weitere Filme über Bern

Der ausgezeichnete Film „Bern – easy to reach, but hard to leave“ entstand in Zusammenarbeit mit der Berner Firma Ruff Productions im Zeitrahmen von rund einem Jahr und ist das erste Produkt aus einem umfassenden Videocontent-Projekt. Erstmals gezeigt wurde der Film vergangenen September auf den Social Media Kanälen von Bern Tourismus, wo er sogleich grossen Anklang fand. Mittlerweile gibt es zwei weitere Filme: Der eine greift das Thema Meeting, Incentives, Congresses und Events auf, der andere trägt den Titel „Savoir-vivre“ und hebt den besonderen und einzigartigen Lebensstil der Bernerinnen und Berner hervor. Die Filme kommen vor allem bei den Marketingaktivitäten im Ausland, beispielsweise an Messen oder Sales Calls, zum Einsatz.

  • Das goldene Stadttor

    Das Goldene Stadttor zeichnet jährlich die besten Filme aus der Tourismusbranche aus und fand dieses Jahr bereits zum 14. Mal statt. Die Verleihung der Awards erfolgt seit jeher während der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB). Ausgezeichnet werden touristische Beiträge in verschiedenen Kategorien, welche von einer internationalen, 40-köpfigen Jury anhand eines Punktesystems bewertet werden. Die Finalisten des Wettbewerbs werden in den verschiedenen Kategorien mit den Awards Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Der beste Filmbeitrag aus allen Kategorien wird am Ende mit dem „Diamond Award“ ausgezeichnet.