Eglise française

Cette église, bâtie de 1270 à 1285 est la plus ancienne de la ville; elle faisait partie du couvent des Dominicains, fondé en 1269.

En 1623, elle devint l'église des protestants de langue française puis, après 1685, elle fut un refuge pour les huguenots expatriés.


Die aktuelle Ausgabe der Berner Kirchenführungen finden Sie hier:
 Kirchenspaziergänge 2014 (64 KB)

Du lundi au vendredi: de 09h00 à 11h00 et de 14h00 à 17h00
Samedi: de 10h00 à 15h00
5 min à pied, de la gare principale
Hinweis

Interreligiöser Stadtspaziergang am Samstag 24. Mai 14:00 – 16:00

Stadtspaziergang zu Hinterhöfen und Hintergründen des Interreligiösen Dialogs in Bern.

Route: Muslimisches Gräberfeld - Krematorium - ehemaliger Hindutempel - Quartier Steigerhubel - Baustelle Haus der Religionen am Europaplatz - Schiitische Moschee.

In der Moschee empfängt Nuran Serifi, Muslima mit mazedonischen Wurzeln, aufgewachsen in Bümpliz,  die Teilnehmenden zum Gespräch und zur Beantwortung Ihrer Fragen.

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr bei der Busstation Güterbahnhof Bern (Bus Nr. 11, Endstation)

   Publicité