Altstadt von Bern UNESCO-Weltkulturerbe


Die Stadt Bern ist nicht nur die Schweizer Hauptstadt, sondern gehört auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Herzstück Berns ist die wunderbare Altstadt mit ihren sechs Kilometer langen Laubengängen, unter denen Besucher beim Flanieren Schutz vor Regen und Schatten finden.

Nebst diesen einzigartigen Lauben sind es der Zytglogge (Zeitglockenturm), der Käfigturm, die Figurenbrunnen aus der Renaissance, das Münster sowie die weitgehend erhaltenen Sandsteinfassaden, welche das Bild der 1191 gegründeten Stadt Bern prägen.

In zahlreichen Kellerlokalen gibt es Bars und Kulturbetriebe sowie Spezialitätengeschäfte zu entdecken. Umgeben wird die Berner Altstadt von der Aare. Der Fluss ist für die Bewohner nicht nur ein Gewässer ‒ das Aareschwimmen und das Aareböötle gehören für sie im Sommer dazu. Und weil Bern auf einer Halbinsel erbaut wurde, befindet sich alles nah beieinander und ist zu Fuss, per Tram oder Bus in Kürze zu erreichen.

Bern Tourismus bietet Führungen durch die Berner Altstadt an, auf denen Sie alles Wissenswerte und die schönsten Anekdoten über das Herz der Schweizer Hauptstadt erfahren.

Die Altstadt Berns gehört seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ziel der UNESCO ist es, jene Dinge zu bewahren, welche die Natur in Millionen von Jahren geschaffen und die Menschheit in Jahrhunderten aufgebaut hat. Bern ist eine von elf Welterbstätten in der Schweiz und eine von beinahe tausend weltweit und reiht sich damit in die Liste von Orten wie dem Great Barrier Reef oder den Pyramiden in Ägypten ein.

E-Mail Newsletter


Newsletter abonnieren


Erhalten Sie Angebote, aktuelle Veranstaltungen und interessante Tipps direkt in Ihre Inbox.

Gratis anmelden
   Anzeige