Französische Kirche

Die von 1270 bis 1285 erbaute Kirche ist heute zugleich die älteste und wurde durch das 1269 gegründete Dominikanerkloster erschlossen.

Ab 1623 diente die Kirche der protestantischen Kirchgemeinde französischer Sprache und wurde so nach 1685 zum Zufluchtsort für geflüchtete Hugenotten.

Die aktuelle Ausgabe der Berner Kirchenführungen finden Sie hier:
 Kirchenspaziergänge 2014 (64 KB)

Montag - Freitag: 09:00 - 11:00 Uhr / 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 - 15:00 Uhr
Ab Hauptbahnhof mit Buslinie 12 bis "Kornhaus"
Hinweis

Interreligiöser Stadtspaziergang am Samstag 24. Mai 14:00 – 16:00

Stadtspaziergang zu Hinterhöfen und Hintergründen des Interreligiösen Dialogs in Bern.

Route: Muslimisches Gräberfeld - Krematorium - ehemaliger Hindutempel - Quartier Steigerhubel - Baustelle Haus der Religionen am Europaplatz - Schiitische Moschee.

In der Moschee empfängt Nuran Serifi, Muslima mit mazedonischen Wurzeln, aufgewachsen in Bümpliz,  die Teilnehmenden zum Gespräch und zur Beantwortung Ihrer Fragen.

Treffpunkt ist um 14:00 Uhr bei der Busstation Güterbahnhof Bern (Bus Nr. 11, Endstation)

Hotel buchen
Ankunft
Nächte
Personen

Emmental
Gantrisch
Laupen
Oberaargau
   Anzeige