Kloster St. Urban

Das Zisterzienserkloster St. Urban wurde 1194 gegründet. Die Klosteranlage wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts vom Vorarlberger Baumeister Franz Beer von Grund auf neu geplant und errichtet.

Heute gilt das Chorgestühl als internationale Sehenswürdigkeit und die Klosteranlage kann für kulturelle Zwecke genutzt werden.

Für Besichtigungen: 
Montag - Samstag 09.00 - 18.00 Uhr (Winterzeit 09.00 - 16.30 Uhr)
Sonntag 11.00 - 18.00 Uhr (Winterzeit 11.00 - 16.30 Uhr)

Während religiösen Feierlichkeiten und Konzerten kann die Klosterkirche nicht besichtigt werden.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit dem Zug via Langenthal nach St. Urban. 

Anreise mit dem Auto:
Von Bern, Basel, Zürich: Ausfahrt Niederbipp, Richtung Arwangen, Roggwil, St. Urban 
Von Luzern: Ausfahrt Reiden/Zoffingen, Richtung Pfaffnau, St. Urban





  




Oberaargau Tourismus

Marktgasse 13
4900 Langenthal
Tel. +41 (0) 62 919 19 00
www.myoberaargau.com
   


Oberaargau Image Video