Klingende Sammlung

«C'est le vent qui fait la musique». Ausstellung historischer Musikinstrumente. Staunen und selber spielen.

Wie tönt eigentlich ein Serpent? Und was ist eine Ophikleide, ein Saxhorn, ein Schellenbaum? Wie klang eine Blasmusik im 19. Jahrhundert? Welche Instrumente spielten die Musiker zur Zeit von Mozart oder Berlioz? Die Ausstellung «C'est le vent qui fait la musique» gibt Ihnen klingende Antworten. Auf iPads sehen und hören Sie die Instrumente und Musikgruppen live.

Und es wird zum selber Spielen eingeladen: Basstrompete, Wikingerlure, Kontrabassposaune, Alphorn... Im Herzen von Bern, an der Kramgasse 66, beim Zytglogge (Zeitglockenturm). Führungen auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

  • Öffnungszeiten
    Mittwoch - Samstag 11:00 - 17:00
  • Preise
    Erwachsene CHF 10.-
    Kinder & Studierende CHF 5.-
    Familien CHF 20.-

    Führungen für Gruppen auf Anfrage (auch ausserhalb der Öffnungszeiten).

  • Klingende Sammlung

    Kramgasse 66
    3011 Bern

    T +41 31 311 01 37
    E

    Website Route planen

Das könnte Sie auch interessieren