Bern und seine Bären

Kommen Sie mit auf eine Führung, die vom Bahnhof aus die Spuren des Wappentiers von Bern aufnimmt und den Bären bis hinunter in den Bärenpark verfolgt! Stimmen Sie sich ein auf den Besuch des Parks und erfahren Sie vieles rund um den Berner Mutz.

"Wenn schon unsere Ahnen unter den Tieren des Waldes waren“, so meinte ein belesener Berner, „müssten es schon eher die Bären sein: Was Leibesbewegungen und auch die in ihren Schädeln verborgene Klugheit angeht, ist wohl kein anderes vierfüssiges Geschöpf unsereinem ähnlich.“…(Sergius Golowin, Bärn im Bärenwald, 1986)

Die Stadt Bern ist seit ihrer Gründung eng mit dem Bären verbunden. Der Legende nach gab das erste erlegte Tier, ein Bär, der Stadt ihren Namen und wurde auch zum Wappentier. Den Bärengraben gibt es in der Stadt Bern seit 1441.

Aber nicht nur im alten Bärengraben bzw. im neuen Bärenpark ist der Mutz zu finden. Unzählige Bären tummeln sich in der Stadt: Brunnenfiguren, Uhrspiele, Fassadenschmuck, Bären aus Lebkuchen und Schokolade und noch vieles mehr!

  • Information
    Durchführung Ganzjährig
    Beginn Wird individuell festgelegt
    Treffpunkt Tourist Information im Bahnhof
    Dauer 90 Minuten
    Preis CHF 250.00 pro Gruppe
    Expresszuschlag CHF 50.00 bei Bestellungen, die weniger als 48h im Voraus erfolgen
    Sprachen Deutsch / Englisch / Französisch
    Bemerkungen Max. 20 Personen pro Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren