Kunstausstellung Trubschachen

01. Juli 2017 - 23. Juli 2017

Am 1. Juli 2017 wird die 20. Kunstausstellung Trubschachen ihre Türen öffnen für die Liebhaber berühmter Schweizer Malerei und Plastiken.

Die in der ganzen Schweiz und im grenznahen Ausland bekannten „Kunstausstellungen Trubschachen“ finden seit 1964 regelmässig alle 4 Jahre (anfänglich alle 2 Jahre) statt. Ziel ist es, einer breiten Bevölkerung Werke berühmter Schweizer Künstlerinnen und Künstler zu zeigen. Sich mit der Kunst der Schweiz auseinanderzusetzen, den Kunstschaffenden als Repräsentanten unserer Kultur (in ihrem Ringen um Erkenntnis und auf der Suche nach dem Sinn des Menschseins) nachempfinden, legt Kräfte des einander Verstehens und des gemeinsamen Gestaltens frei. Gemäss der Gründervision der Kunstausstellung Trubschachen wollen wir „den Menschen von heute bedeutende Kunstwerke mitten ins Leben bringen“ sowie „die Brücke bauen von den Ikonen der Schweizer Kunst bis zu zeitgenössischen Kunstschaffenden“.

Die Ausstellung findet jeweils in den ersten 3 Wochen der Sommerferien in den beiden Schulhäusern von Trubschachen statt. Es kommen in diesen 23 Tagen über 30'000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz und dem grenznahen Ausland nach Trubschachen, und es sind über 400 freiwillige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Dorf und Region, welche dieses grosse Schweizer Kunstereignis wieder möglich machen.

Die kommende Jubiläumsausstellung Trubschachen – es ist die 20. Kunstausstellung seit ihrer Gründung im Jahre 1964 - wird unter dem Thema „Mit neuen Augen schauen“ Werke bekannter Kunstschaffender zeigen, von Ferdinand Hodler und Giovanni Giacometti bis heute. Es wird erneut eine Ausstellung von hoher Qualität sein, die lebendige Vielfalt der Schweizer Kunst der letzten 120 Jahre bis heute eindrücklich und erlebnisreich widerspiegelnd.

Das könnte Sie auch interessieren