Acqua mit Michel Roggo

21. August 2017

Der alte und der neue Chefredaktor – Peter Rothenbühler und Werner de Schepper – tauschen im Gespräch Erfahrungen, Aussichten, Ansichten und Meinungen aus.

Bären und Krokodile, versunkene Regenwälder und abgrundtiefe Höhlen, eisige Gletscherseen und überwucherte Tropenflüsse: All das und noch viel mehr hatte der Freiburger Fotograf Michel Roggo die letzten fünf Jahre vor seiner Kamera. 36 Gewässer – immer Süsswasser – fotografierte er auf allen Kontinenten. Für dieses «freshwater project» entstanden tausende Bilder in atemberaubend schönen Gewässern, oft voller Tiere und Pflanzen. Gesucht war dabei nicht das dokumentarische Bild, sondern jenes, das den
Geist des jeweiligen Gewässers einfängt. Da geht es um das magische Licht unter der Oberfläche im Zusammenspiel von Reflexion und Refraktion, verbunden mit dem Schattenwurf etwa der Bäume des Auenwaldes.

18.30 UHR Einlass
19.00 UHR Beginn

Das könnte Sie auch interessieren