Klosterruine Rüeggisberg

Die Klosterruine wird von vielen Jakobsweg-Wanderern und Tagesausflüglern als Kraftort  besucht. Sie gilt als eigentliches Wahrzeichen von Rüeggisberg.

Der historische Ort wird in den letzten Jahren vermehrt für besondere Anlässe genutzt. Im November findet in den Gemäuern der Ruine ein stilvoller Adventsmarkt statt, und während der Sommermonate wird anlässlich des Rüeggisberger Klostersommers eine Kulturreihe mit Konzerten und Theatern angeboten.

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: 
Mit dem Zug nach Köniz. Von dort mit dem Bus bis nach Rüeggisberg-Post. 

Anreise mit dem Auto: 
Von Bern, Basel, Zürich: Ausfahrt Belp, Richtung Belp, Kehrsatz, Rüeggisberg 
oder Aufahrt Belp, Richtung Belp, Toffen, Riggisberg, Rüeggisberg. 
Von Thun, Oberland: Thun Nord, Seftigen, Riggisberg, Rüeggisberg. 
Von Fribourg: Richtung Schwarzenburg, Rüeggisberg.